06 Januar 2009

Weihnachten ist zwar vorbei .. ..

Ich bin momentan ein bisschen Internetfaul *g*. Aber nicht, dass ihr denkt, ich hätte nix zu Weihnachten gekriegt .. ..
Wir haben es dieses Jahr wieder so gemacht, wie im vorigen. Eigentlich gibt es keine Weihnachtsgeschenke für die Erwachsenen. Ausser etwas selbstgemachtem von meiner Ma, meiner Schwester und mir.

Meine Ma hat mir eine tolle Uhr für mein Nähzimmer bestickt, damit ich morgens nicht zu spät zur Arbeit komme, wenn ich vertieft an der Nähmaschine sitze.
Sie hat sie zwar unendlich schlecht geredet, aber ich finde sie toll *g*.
Wenn ihr das auch findet, dann kommentiert das doch mal bitte für meine Ma *g*.


Von meiner Schwester Silvia habe ich dieses Jahr Selbstgemachtes aus der Küche bekommen und habe es mir inzwischen auch schon gut damit gehen lassen.
Es gab 3 leckere Liköre, einen Kuchen im Glas und zwei Marmeladen. meine Favoriten bisher sind die Apfel-Zucchine-Marmelade und der After Eight Likör.
Hmmmm .. .. einfach lecker.
Ich habe für meine Ma einen Schal gestrickt. Es ist eine super kuschlige Wolle.
In der Mitte habe ich das Muster aus dem Schal Helene gestrickt. Das Aussenmuster gefiel mir aber nicht so gut, deswegen habe ich nochmal getrennt und durch ein Pfauenmuster ersetzt.
Jetzt gefällt er mir total gut.
Der Schal ist ca. 180 cm lang, wiegt ca. 180g und ist wirklich soooo kuschelig :-)
Dazu gab es noch ein paar Armstulpen aus brauner Sockenwolle mit dem altbewährten Zopfmuster und dezenten Streifen aus dem Wollrest des Schals.

Für meine Schwester hatte ich eine handgemachte Perle getauscht. Dafür hatte ich Bärbel die Tasche weiter unten genäht.
Da ich aber ja was selber machen 'musste', habe ich noch ein farblich passendes Armband gefädelt.



Eigentlich gibt es ja Weihachten nichts für unsere Männer.
Aber da ich eine spontane Idee hatte, habe ich die Regeln diesmal ein bisschen umgangen :-)
Ich habe eine Kochschürze bestellt und da mein Pa meistens nach dem Essen spült, wenn alle anderen noch gemütlich am Tisch sitzen, habe ich mit einem Farbverlaufsquiltgar "Papa spült" drauf geschrieben.
Ich fand es einfach witzig, es ist schön geworden und ich hoffe, er legt sie nicht 'für gut' weg, sondern benutzt sie auch *g*.

Ansonsten hatten wir ein tolles harmonisches Fest. Mal sehen, was mir für nächstes Jahr so einfällt :-)

Kommentare:

Karin hat gesagt…

Die Uhr von deine Mama ist doch toll, ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen.

LG
Karin

Sabine hat gesagt…

Hallo Ania,
also ich find die Uhr ganz toll!!! Sie hat sich wirklich viel Mühe gemacht und es ist ein so persönliches Geschenk. Sag Mama, wenn sie Spaß dran hat, in meinem Stübchen fehlt eine Uhr ganz nötig und sie würde einen schönen Platz bekommen.
Lob und Liebe Grüße an Euch
Sabine

Patchworkheike hat gesagt…

Hallo Ania, die Uhr ist klasse. Da hätte ich mich auch ganz doll drüber gefreut.
Ihr habt Euch wirklich schöne Geschenke gemacht.
Liebe Grüße
Heike

Antje hat gesagt…

Hallo Ania
Wenn Du morgens auf die Uhr siehst,
ist der Gedanke an Deine Mama nicht weit,das finde ich soschön und die Uhr ist toll.
Liebe Grüsse Antje, bei der die Uhr in lila gut passen würde