31 Dezember 2007

Stricknadel-Aufbewahrung

Hab immer noch keine vernünftigen Fotos von den Geschenken gemacht, die ich bekommen habe. Aber das kommt noch .. .. versprochen.

Zwischendurch habe ich mir gedacht, ich könnte ja mal was kleines für mich selber nähen *g*. Und da hier auf meinem Schreibtisch überall Stricknadeln rumlagen, habe ich mir eine Stricknadelaufbewahrung genäht.
Die Matte ist 60 cm lang und 25 cm hoch. Links habe ich 7 Taschen für Nadelspiele, dann kommt eine etwas kürzere für Häkelnadel, Zopfnadeln und Maschenraffer und dann kommen kurze Taschen mit einer zusätzlichen Haltemasche für Rundstricknadeln. An der oberen Kante hab ich noch eine Lasche angebracht, die vor dem Aufrollen runter geklappt wird, damit die Nadeln beim Transport nicht oben rausrutschen können.
Ich werde noch irgendwo ein paar ganz kleine Schlaufen für Maschenmarkierer
aufnähen. Dann ist sie perfekt.

Aussen hab ich einen Stoff genommen, der aus einem Stofftauschpaket stammt und dem ich nicht wiedestehen konnte. Ich finde, er passt gut und kommt auch gut zur Geltung, denn zerschneiden wollte ich ihn nicht so gern ;:-))
Ich habe 2 Bindebänder drauf genäht, damit ich die Matte einfach aufrollen und eine Schleife drum binden kann. Das geht aber genauso gut mit einem farblich passenden Haargummi.

Kommentare:

Ursula hat gesagt…

Hallo Ania,

in deinem Blog hat sich ja viel getan, ich muss öfter gucken kommen. Deine selbstgemachten Geschenke sind einfach große Klasse und was du bekommen hast, auch. Das ist eine super Idee mit dem Selbstgemachten. Funktioniert aber nur mit Leuten, die auch gerne selbst was machen.... scheint bei euch mehr in der Familie zu liegen als bei uns.
Die Idee mit der Stricknadeltasche ist super, meine liegen immer lose im Strickkorb rum.
LG Ursula

Birgit hat gesagt…

Hallo, Ania!

Ich habe Dein Blog gerade erst durch Deinen Kommentar bei Jana gefunden. Diese Stricknadeltasche ist ja superschön, und dieser Stoff mit den "Babouschkas" (heißen die so?) ist wirklich einmalig - großes Kompliment zu Deiner Wahl!

Liebe Grüße

Birgit