11 Dezember 2008

Fetttischhhh.. .. . ein Traum in Orange :-)


Heute kann ich mal was richtig grosses zeigen.
Nicht dass ihr denkt, ich nähe nur noch Klimbim und BimBam *g*.

Dieses Prachtstück ist eine Gemeinschaftsarbeit von meiner Ma und mir.
Ich habe den Entwurf gemacht, sie hat gepatcht, ich gequiltet und sie hat das Binding genäht.

Ausserdem hatte meine Ma die Aufgabe, sich mit der Auftraggeberin auseinander zu setzen, denn dieser riesige Bettquilt ist eine Auftragsarbeit und wird später verschenkt.

Der Quilt ist 210 x 235 cm gross und mit einem ziemlich bauschigen Volumenvlies gefüllt, damit man das Quilting gut sieht.

Mein Favorit ist ein Teil des Quiltings, denn ich habe mir ein Paisleymuster ausgedacht und tatsächlich auch Zustande gebracht. Die breiten äusseren Streifen, die dann runterhängen, habe ich nur noch wild gestippelt.

Da ich mit der Maschine gequiltet habe, haben wir in Ettappen gearbeitet.
Auf der Rückseite kann man diese Ettappen erkennen, weil ich andersfarbige Streifen angesetzt habe, damit die Nähte nach "Absicht" aussehen und nicht angesetzt.
Meine Ma hat also erst die Mitte gepatcht und die hab ich gequiltet. Das war noch ganz bequem.

Dann hat meine Ma sozusagen die nächste Runde gepatcht. Ich habe dann diese Runde an der Vorderseite angesetzt und die Rückseite um die gleiche Breite mit Streifen erweitert. Auch die Watte habe ich jetzt erst auf diese Grösse gebracht.
Da ich mit Sprühkleber arbeite, weil mir das Stecken oder Reihen zu aufwändig ist, brauchte ich die Wattestreifen nicht mal verbinden, denn sie blieben von alleine, wo sie waren und die Position wurde durch das Quilten fixiert.


Das Ansetzten machte es überhaupt erst möglich, diese grosse Decke mit einer Haushaltsmaschine - naja schon eine Bernina 440, lol, aber halt keine Longarmmaschine - zu quilten.
Aber trotzdem war die letzte Runde schon nervenaufreibend, schwer und unhandlich.

Ich bin super froh, dass wir das hinter uns haben.
Erst haben wir beide gesagt, dass wir nie wieder auf Auftrag arbeiten wollen. Aber inzwischen würde ich das einschränken.
Ich würde nie wieder so ein Riesenteil auf Auftrag arbeiten. Eine Couchdecke bis 150 x 200 cm könnte ich mir schon nochmal vorstellen.
Obwohl ich ein Letzt-Drücker-Näher bin. Wir hatten 7 Monate Zeit und ich habe es dann erstmal ca. 5 1/2 davon vor mir hergeschoben und die Nerven meiner Ma damit ziemlich strapaziert.
Die Decke ist inzwischen übergeben und die Auftraggeber, die sie ja noch weiterverschenken, waren sehr, sehr zufrieden und begeistert. Wir hatten übrigens auch noch das Monogramm des Geburtstagskindes in eine Ecke gequiletet.

So, jetzt habe ich den Kopf wieder frei. Mal sehen, was ich jetzt so vor mir herschieben kann. Meine ToDoListe ist ja lang genug, hihi.

Kommentare:

Knuffelchen hat gesagt…

Einfach nur genial!!!!
Was für eine wahnsinns Arbeit!!!!

Meinen tiefsten Respekt!!!!!



GLG dat Knuffelchen

Allgäumädel hat gesagt…

Diese Decke ist gigantisch. Und das wären genau die Farben, die sich über meinem Bett auch gut machen würden. Wie wärs, machst du mir auch eine? x-)))
LG Patricia

Janine hat gesagt…

Wow der ist einfach nur wunder wunderschön traumhaft.

lg Janine

Dane hat gesagt…

Einfach nur schön! Und genau meine Farben! Da sind nicht zufällig meine Initialen drauf?!??!!?
Das habt ihr beide super hinbekommen!

eule hat gesagt…

Der ist einfach wunderschön!
Da wird sich der Empfänger aber tierisch freuen.
Respekt vor dem quilten. Das ist wriklich eine ..Arbeit.
LG Doro

stufenzumgericht hat gesagt…

Diese Decke ist ein Meisterwerk, darauf könnt ihr beide, du und deine "Ma", sehr stolz sein. Das Quilting ist ein Traum, ich bin hin und weg!!!
Einen schönen 3. Advent wünscht Martina

beemybear hat gesagt…

Genial!
Ich verneige mich vor Dir!
Liebe Grüße
Sabine

beemybear hat gesagt…

Genial!
Ich verneige mich vor Dir!
Liebe Grüße
Sabine

Veri hat gesagt…

das Quilting mit dem Paisley und die Stippelei, das ist ja der Wahnsinn!!!!! Die Farben der Decke sind genau mein Ding und dann auch noch auf der "Haus-Nähmaschine" - Respekt! Ich würd's wahrscheinlich weggeben, aus lauter Angst, dass ich die Decke im letzten Moment noch verderbe.
Noch ein schönes Adventswochenende und lg
Veri :-)

Anonym hat gesagt…

Ja Ania, ich denke auch wir haben das sehr gut gemacht, hi,hi,hi.
Die Empfängerin wird sicherlich genau so viel Freude daran haben wie wir beide beim Anschauen!

Gesine hat gesagt…

Einfach toll! Meine Farben sind es eigentlich nicht so sehr ... aber in so einem tollen Quilt schon! Respekt! Wunderschön!
LG, Gesine

Annette hat gesagt…

Hallo Ania,
das ist wirklich ein Traum!
Dass Du den riesigen Quilt mit der "normalen" Nähmaschine gequiltet hast, verdient den allergrößten Respekt!

Annifee hat gesagt…

Was für ein toller Quilt! Mir würde das Herz bluten, den wegzugeben! Die Farben, das Muster und das Quilting sind allererste Sahne!!!
LG Annifee

gudi stickt wieder hat gesagt…

Ich bin absolut begeistert. Die Decke ist ein Traum.

Bewundernde Grüße
Gudi

Angela hat gesagt…

Hallo Ania,

wow, wirklich eine sehr, sehr schöne Decke. Ich mußte doch lachen, als ich dies las, denn ich wußte gar nix von dieser Gemeinschaftsarbeit. Als ich Dich und Ria nach Eurem Gemeinschaftsprojekt fragte, hatte ich Pferde im Hinterkopf. Bin ich etwa auf letzteren gefallen?....

LG Angela