11 April 2010

Der fehlende Block des Kalender Round Robins

Nene, ich habe den fehlenden Block nicht erst jetzt gekriegt, sondern schon vor ein paar Wochen, aber irgendwie habe ich immer vergessen, ihn bei Tageslicht zu fotografieren.
Wo er doch sooo schön ist.

So bekam ich ihn als erstes zu Gesicht und war ein bisschen verwundert.
Doch schnell fand ich die beiden Knöpfe in der Mitte, die durch ein Band zusammen gehalten werden. Ahhhh, es ist ein Schrank für die Schuhe, die sich im Laufe des vergangenen Jahres angesammelt haben *g*.
Nachdem ich das kapiert hatte, habe ich natürlich gleich die Schranktüren geöffnet.
Martina hat sich gedacht, da ich die meisten meiner Schuhe als Stolperfallen im Flur rumstehend aufbewahre, haben sich im Schuhschrank mit Sicherheit schon Spinnweben gebildet. Das Schuhputzzeug liegt ganz unten, denn es wird ja nie benutzt, lol.
Der einzige Schuh im Schrank ist ein Weihnachtsstiefel mit Fellbesatz, denn der letzte Block ist ja der Dezember-Block. Die wundervolle Spinne hat Martina beim Ausflug zu Paul Knopf erstanden, den wir in Berlin bei der Round Robin Übergabe besucht haben.
Ich denke, diesen Block werde ich mit angelehnter Tür aufhängen, um meine Besucher zu animieren, die Türen zu öffnen und nachzusehen, was sich dahinter verbirgt.
Keine Angst, die Spinne is ja nich echt *eg*


Kommentare:

Kathrin hat gesagt…

Oh - Der Schrank ist ja eine geniale Idee. Toll

Dane hat gesagt…

Was für eine tolle Idee!