29 November 2012

5 und Dekokram .. ..

 Anfang der Woche habe ich nicht nur an der Nähmaschine verbracht, sondern auch an der Bohrmaschine.  Ich habe mich von 4 Metern Bücherwand getrennt und plötzlich ein viel helleres und grösseres Wohnzimmer. Das habe ich zum Anlass genommen, endlich mal die Bilderschienen zu montieren, die schon seit 2 Jahren darauf warten :-).
Jetzt habe ich meine eigene kleine Galerie und kann nach herzenslust Quilts auf- und umhängen.
Und soll ich Euch mal was erzählen ? Die hatten alle gar keine Tunnel, weil ich sie bisher mit Stecknadeln an der Tapete angepinnt habe, hehe. Also habe ich die Abende auch noch mit Tunnel annähen verbracht.

Die orangen Kissen auf der Couch kommen noch weg. Ich habe ja noch 2 Tage Zeit, Weihnachtskissen zu nähen.
Geht doch . .. .  ;-)

 Den Quilt mit dem Weihnachtsbaum zeige ich Euch wahrscheinlich jedes Jahr. Aber ich find ihn immer noch schön und er feiert dieses Jahr 10 jährigen Geburtstag. Der ist soooo alt, dass ich ihn noch mit der Hand gequiltet habe, was ich heute ja nicht mehr mache.


Und hier haben wir noch die nächsten fünf Blöcke für den neuen Weihnachtsquilt. Diesmal waren so einige Sterne dabei, die haben mich ganz schön aufgehalten.
Schliesslich ist so ein Block ja nur 15 x 15 cm gross :-)




Kommentare:

Nana hat gesagt…

Eines Tages werden wir auch unser Bücherregal los und dann kommt da ein Unusual Lone Star hin.

Der Baum ist toll, sowas könnte ich auch noch gebrauchen.

Nana, die auch nie Tunnel näht, außer, sie macht was für eine Ausstellung.

Ria hat gesagt…

Wow, jetzt legst Du aber ein Tempo vor, sieht aber alles ganz toll aus!

LG Ma

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Ania,
schön sieht sie aus, deine gute Stube und der Weihnachtsbaum-Log-Cabin ist es allemal wert, jedes Jahr gezeigt zu werden! GlG, Martina

Helga Schiszler hat gesagt…

Liebe ania!
Dein Weihnachtsbaum ist genau der den ich schon immer suche...
Wie komme ich an die Anleitung oder hast Du einfach drauf los genäht, den Blockhaus ist ja universell einsetzbar.
Auf jeden Fall weiterhin "Frohes sticheln"
L.G. Helga aus Oberösterreich