20 Februar 2010

Meine Schuhsammlung

Mein Thema beim Kalender Round Robin war "Fussbekleidungen".

Den Januar habe ich selber genäht und da es ein verschneiter Januar war, habe ich einen warmen, gefütterten Stiefel genäht.
Das Paket ging dann als erstes zu Chrysa, die mir einen hochhackigen Stiefel für meine Sammlung genäht hat Dann ging es weiter zu Elke10, die mit diesen wunderschönen Rokkoko-Stiefel genäht hat. Leider kann man auf dem Foto die Stickereien nicht erkennen, die ihn zieren.
Als nächsts gings zu Marie, die mir ihren Lieblingstreter genäht hat. Das trifft sich natürlich gut, denn ich liebe Chucks sehr. Und dann auch noch in lila *g*.
Weiter gings zu Herma, die mir einen Treter genäht hat, den ich mir in Berlin gewünscht hätte. Sooo bequem und so schön genäht.
Dann ging es zu Quiltjule, die im hohen Norden wohnt und mir ein paar Botten genäht hat. Wenn ich sie jetzt so betrachte, fällt mir auf, dass die Stoffe sicher nicht von mir sind. Die sind ja gar nicht lila, lol.
Als nächstes ging es ab zu Peg1970. Seht Euch nur diesen schönen Flip-Flop an. Bis Berlin kannten wir uns gar nicht. Woher hat sie bloss gewusst, dass mir das Fähnchen gefallen wird *g*.
Als nächstes wanderte das Paket nochmal zurück zu Quiltjule, da eine Teilnehmerin leider frühzeitig aussteigen musste. Sie hat also 2 Miniquilts für mich genäht.
Die Gummistiefel sind total niedlich und den Stoff hat Jule beschichtet, damit es wie Gummi aussieht. In einem Stiefel steckt auch noch eine Regenhaube *G*
Nach Quiltjule landete das Paket bei Morgaine77. Die hochhackige Riemchensandale ist zum Teil aus Pailetten und Perlen gemacht. Das ist wirklich der Hammer :-) Sonnenblume nähte mir als nächstes diese Stiefelette aus einem meiner Lieblingsstoffe. Der war mal eine Hose und nun ist er ein wunderschöner Stiefel. Der Clou daran ist der echte Reissverschluss, den Sonnenblume eingenäht hat, denn schliesslich kann man einen solch engen Stiefel sonst nicht anziehen :-)
Als vorletztes ging das Paket an Stoffselig. Sie hat mir für den November ein paar Schluffen genäht. Die sind der Hammer, denn die sind nicht appliziert, sondern stecken tatsächlich in der Tasche und könnten getragen werden, wenn sie ein bisschen grösser wären.
Das beste daran ist, dass ich im November umgezogen bin und nun immer daran erinnert werde.
Im Dezember ging das Paket zu MartinaS. Hier sollte ja jetzt eigentlich ein Bild davon zu sehen sein, aber sie ist nicht fertig geworden und bevor ich es halbfertig zeige, müsst ihr mit mir zusammen warten.
Es wird sich sicher lohnen.
Ich bin mit meinen Kalenderquilts total zufrieden. Urspünglich hab ich gedacht, wenn mir der Eine oder Andere nicht gefällt, hänge ich einfach nur die anderen auf. Aber nun ist eins sicher, sie werden alle hängen bleiben.
Sie sind soooo schön.
Wer jetzt auch noch Fotos vom Treffen in Berlin sehen möchte, der sollte mal bei Quiltjule nachsehen. Wäre ja quatsch, das gleiche nochmal zu posten *g*.

Kommentare:

Angela hat gesagt…

Oh, Ania, die sind ja alle soooooooo gut geworden. Nee, wie schön und wieviel Mühe sich alle gegeben habe. Freue mich schon, sie in Natura zu sehen. Martinas natürlich auch.
Bis Dienstag, Angela

stufenzumgericht hat gesagt…

Hallo Anja,
damit kannst du ein Schuhgeschäft eröffnen, aber bitte sehr mit Haute Couture Modellen. Ein Schuh ist schöner als der andere, da könnte ich mich nur sehr schwer entscheiden...wohingegen unser Bruno sie alle nehmen würde *LOL*
Schön, mal wieder von dir zu lesen!!!
GlG, Martina