16 November 2010

Stickufo mutiert zum Quiltufo

Diese 4 Weihnachtsgesellen hab ich mal irgendwann für einen gestickten Türhänger angefangen. Was für ein Glück, dass es bisher noch nicht fertig geworden ist, weil ich es jetzt viel schöner fände, wenn sie Verwendung in einem Türquilt fänden.
Fertig gestickt habe ich sie in den letzten Wochen in den Mittagspausen.
Ich hoffe, dass der dazu passende kleine Quilt auch nicht lange auf sich warten lässt, denn schliesslich könnte ich ihn schon fast aufhängen :-)
Beim Fotografieren hab ich erst gesehen, dass ich bei beiden Kerzen noch die Flammen vergessen hab. Also doch noch nicht ganz dem Ufo-Dasein entstiegen . ... hehe.



Gestern habe ich einen ollen Eiche-Teewagen, der im Treppenhaus stand und den ich irgendwie unbemerkt mit der Wohnung übernommen zu haben scheine *g*, geleert und für den Sperrmüll im Fahrradkeller deponiert. Die ca 297 Jahre verstaubten künstlichen Blumen habe ich allerdings entsorgt, hehe.

Heute trenne ich mich von etwas, bei dessen Entsorgung mir ein bisschen das Herz blutet.
Die Tasche - die ich euch schändlicherweise vorenthalten hatte - habe ich erst vor ca. 4 Wochen genäht. Sie hat es innerhalt von Stunden in die Liga meiner Lieblingstaschen geschafft.
Leider ist der Stoff so locker gewebt, dass sich jetzt schon Fäden aus dem Gewebe lösen und lose rumbaumeln.
Um es mal mit Hermine zu sagen "sieht nicht schön aus" !
Schweren Herzens schneide ich die Schnalle ab, trenne den Reissverschluss raus und werfe den Rest in den Müll.
Lehrgeld !
Ich werd mir die Tasche nochmal nähen, aber diesmal besser auf die Eigenschaften des Stoffs achten.

Und noch 361 Tage .. ..

Ach ja, und dann stellte sich noch die Frage, ob nur Frau Faulengraben zu Frau M Frau M sagen darf.
Nein, ich finde, seit heute morgen 9.06 Ùhr, als ich diesen Kommentar, bzw diese Frage gelesen habe,ist dieser Name in meinem Bewusstsein zu einer fest eingebrannten Namensbezeichnung mutiert.
Frau M ist also ab sofort Frau M. .
Und Frau M. hat mir keinen Nußkranz von Frau Faulengraben übrig gelassen. Aber sie hat mich schon vorab mit Käsekuchen besänftigt, deswegen verzeihe ich ihr.
LOL

Kommentare:

kunterbuntefarben hat gesagt…

Na, Frau A., dann werde ich am Freitag bei unserem Treffen bei Frau R. ja feststellen, wie lange du das durchhältst....;-))))
Um die schwarze Tasche ist es wirklich jammerschade!!!! Vielleicht müssen wir wieder einen Nähtag einplanen?
LG, bis Freitag, Frau M.

LintLady hat gesagt…

Hallo Ania,
die Stick-Männer und -Elche sind aber schön! Und sie werden bestimmt noch die Kerzen anmachen, oder? *g*
Klasse, dass du so konsequent weiterentrümpelst! Ich bin auch konsquent - im Bleiben lassen *g*
LG von Frau W *lol*

bveri1@gmx.de hat gesagt…

echt schade um die Tasche. Ich kann mich auch kaum von Taschen trennen. Ich kann sowas einfach nicht zerschneiden und zerpflücken. Dann verschenke ich es lieber. Aber bei Dir ist es ja nochwas anderes, weil der Stoff einfach ungeeignet war! Ich glaube, dass ich vor Weihnachten alle gegen einen FQ Stoff eintauschen werde, wenn sich jemand dafür findet :-) Übrigens eine gute Idee mit der 365-Tage-Aktion - wäre bei mir auch angebracht...
lg und schönes Wochenende - Veri