23 April 2013

Vernal Equinox




Genäht habe ich zwar immer noch nichts, aber dafür habe ich ein Tuch gestrickt, nämlich das
Vernal Equinox von Lankakomero .
Die Anleitung ist kostenlos und auch für Lace-Anfänger gut geeignet, weil gut verständlich und deutsch :-).

Ich muss allerdings sagen, dass ich noch niemals ein Tuch gespannt habe, das so wenig in seine Form wollte, wie dieses. Wahrscheinlich liegt es daran, dass die Zunahmen, die nötig sind, damit es halbrund wird, nicht gleichmässig gemacht werden. Ganze Mustersätze werden komplett ohne Zugaben gestrickt und an deren Ende werden die Maschen dann verdoppelt. Kam mir schon beim Stricken seltsam vor und ich habe ständig gedacht, ich hätte was falsch gemacht.
Das lässt sich aber mit einiger Geduld beim Spannen verteilen.
Trotzdem finde ich, dass es elegantere Lösungen gibt, ein Tuch in Form zu stricken, als es beim Spannen zu Zerren und Ziehen, so weit es irgend geht.

Die Wolle ist die Lace von Drops (70% Alpaca-30% Mulberry Seide). Die fühlt sich super an, lässt sich prima stricken und die Farbe finde ich auch sehr, sehr schön. Die werd ich sicher noch öfter verstricken :-)



Kommentare:

Nana hat gesagt…

Ist das ein traumhaft schönes Teil!!!!

Nana

Ria hat gesagt…

Wow ist das schön; das wollen wir aber bestimmt am Donnerstag in natura sehen,hi. Wie stehen die Chancen?

LG Ma

blauraute hat gesagt…

Liebe Ania,
das ist ja ein ganz wunderschönes Tuch geworden. Mit dem Spannen stehe ich auf Kriegsfuß, zumal wenn die Tücher groß sind. Irgendwie fehlen mir das ein paar Tipps und Tricks. Vielleicht krieg ich ja mein Tuch und den Schal bis zum Winter gespannt?!?! Die Wolle von Drops ist super, die verstricke ich auch sehr gerne.
Dir noch eine schöne Woche und liebe Grüße
Roswitha